Ford Mustang-Oldie mit moderner Technik Für zukunftsorientierte Nostalgiker

Eine US-Firma baut den ersten Ford Mustang von 1965/66 nach und packt moderne Technik unters klassische Blechkleid.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Aston Martin DB4 G.T. Eine Legende kehrt zurück
2 Rolls-Royce Cullinan Luxuriöser Spätzünder fürs Gelände
3 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip

News & Trends

teilen
teilen
57 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Auch nach über 50 Jahren ist der Ford Mustang immer noch heiss begehrt. Die neuste Generation wurde gerade erste bei der Wahl zum «Lieblingsauto der Schweizer 2016» auf den zweiten Platz gewählt. Es zahlt sich also offenbar aus, dass sich Ford optisch am ersten Mustang von 1964 bis 1966 orientiert hat. Dieser ist noch immer der Massstab. Nur sind gut erhaltene Exemplare des 50-jährigen Originals rar und der alten Technik wegen auch nicht besonders alltagstauglich.

Zur neuen Technik im Oldie-Mustang gehören unter anderem LED-Scheinwerfer. play
Zur neuen Technik im Oldie-Mustang gehören unter anderem LED-Scheinwerfer.

Die US-Firma Revology aus Florida schafft da nun Abhilfe: Sie verpackt moderne Technik in Original-Mustang-Hüllen aus den 1960ern. Bei diesen Replicas handelt es sich um komplett neue Autos mit offizieller Ford-Lizenz. Optisch sind es aber Mustangs von 1965/66. Unter dem alten Blech wartet die Moderne mit Bluetooth-Anbindung fürs Smartphone, LED-Scheinwerfern und schlüssellosem Zugang. Für den Antrieb sorgt ein Fünfliter-V8. Er ist zwar deutlich moderner als der 60er-Jahre-Mocken, aber auch nicht jener aus dem aktuellen Mustang. Dieser hätte kaum in die Front der ersten Generation gepasst.

Wer jetzt schon den Wunschzettel für Weihnachten umschreiben will, bedenke: Die nur auf Bestellung produzierte Revology Mustang Replica kostet umgerechnet rund 120'000 Franken – ohne Transport und Zoll! Da ist ein gut erhaltener «echter» Mustang der ersten Generation mit Original-V8 für rund 30'000 Franken (Coupé) oder 50'000 Franken (Fastback und Cabrio) deutlich preiswerter – vorausgesetzt man findet einen und kann sich mit dessen Farbe anfreunden.

Übrigens könnten schon bald weitere nachgebaute Klassiker erhältlich sein. Die US-Behörden haben eben ihre Bestimmungen für Replicas gelockert.

Publiziert am 10.12.2015 | Aktualisiert am 10.12.2015
teilen
teilen
57 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

5 Kommentare
  • Urs  Kälin 11.12.2015
    "der alten Technik wegen auch nicht besonders alltagstauglich" Was ist denn das für ne doofe Aussage? Diese Technik war dazumal in hunderttausenden von Autos verbaut, diese wurden damals täglich genutzt!
    Mein 69er Mustang wäre alltagstauglich, aber ich schone ihn und fahre ihn nur bei schönem Wetter. Weil ich es so WILL, nicht weil er nicht alltagstauglich wäre!
  • Bruno  Köppel aus St.Gallen
    11.12.2015
    Hier geht es um das Spannungsfeld zwischen Original und Replika. Beide Pole haben ihre Vor- und Nachteile. Wenn man die Vernunft anstelle der Emotionen setzt kann man die Technik der Replika als Weiterentwicklung des Originals betrachten. Der Charme der alten Optik ist es, der zumeist die Herzen schneller schlagen lässt. Wenn die Replika aber bis zu viermal teurer ist als das Original wird sie sich nicht durchsetzen.
  • Peter  Leo 11.12.2015
    Ein Auto Mustang ist nur ein solches, wenn Original. Der Sound, die Form, die damalige Mechanik und der Zeitgeist machten dieses Auto aus. Nachgebautes Blech mit moderner Mechanik hat keine "Seele". Siehe auch Fiat 500 und Mini. Dutzendware für den Alltag.
    • Jürg  Finger 11.12.2015
      Da gebe ich dir vollkommen recht. Aber anstatt mich mit einer modernen Alltagsgurke zu langweilen, erfreue ich mich lieber am Design eines nachgebauten Klassikers. Diesen darf ich dann auch ohne schlechtes Gewissen im Winter betreiben.
  • Ewald  Rindlisbacher aus Grayland
    11.12.2015
    Schoene Kisten, aber ich habe lieber die alte Technik als diese Computer Motoren. Die moegen schneller sein, aber haben keine Stil mehr.