Erste Bilder: Opel Astra Sports Tourer Weniger Gewicht, mehr Platz

Mit der Kombiversion des neuen Astra will Opel ab Anfang 2016 wieder vermehrt Flottenkunden und Familien ansprechen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Rolls-Royce Cullinan Luxuriöser Spätzünder fürs Gelände
2 Aston Martin DB4 G.T. Eine Legende kehrt zurück
3 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip

News & Trends

teilen
teilen
23 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Erst vor wenigen Wochen hat Opel erste Bilder und Infos der neuen Astra-Generation durchsickern lassen. Der Golf-Gegner wird nächste Woche an der Frankfurter IAA seine Weltpremiere feiern, bevor er Ende Oktober zu den Schweizer Händlern rollt (BLICK berichtete).

Ebenfalls mit in Frankfurt: Der Astra Sports Tourer. Die Kombiversion wird wie sein Kompakt-Bruder bis zu 200 Kilo leichter. So wiegt das Einstiegsmodell nur rund 1200 Kilo! Das soll sich besonders auf Agilität, Komfort und Verbrauch positiv auswirken. Wie beim Fünftürer reicht die Leistungsspanne der zwei Diesel- und vier Benzin-Motoren vorerst von 100 bis 200 PS. Auch ein Einliter-Dreizylinder wird erstmals angeboten. Trotz identischer Abmessungen wie beim Vorgänger (L/B/H = 4,70/1,87/1,50 m) soll sowohl für Passagiere als auch das Gepäck (bis 1630 l) mehr Platz zur Verfügung stehen.

Auch punkto Technik rüstet der Astra Kombi auf: Für Komfort sorgen neue Massagesitze, die Heckklappe schwingt neu elektrisch per Fusskick auf. Neben weiterentwickelten Assistenz- und Infotainmentsystemen kommt erstmals Opels neuer Online- und Service-Assistent OnStar zum Einsatz. Weiteres Technik-Highlight: Das intelligente IntelliLux-Matrix-Lichtsystem für blendfreies Fernlicht. Der Astra Sports Tourer ist ab Anfang 2016 bestellbar.

Publiziert am 09.09.2015 | Aktualisiert am 09.09.2015
teilen
teilen
23 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

2 Kommentare
  • Roger  Stahel 10.09.2015
    Schönes Auto,das Armaturenbrett ist ja voll der Hammer!Wenn mein alter Opel Omega abliegt,hat immerhin auch schon gut 350000 KM auf dem Tacho und läuft immer noch wie eine Orgel werde ich mir den neuen Astra zulegen!
  • Peter  Buschauer aus Disentis
    10.09.2015
    Super wäre den Astra Kombi mit 200PS und 4x4 Allrad. Damit nicht der grosse Teurer Ingsignia gekauft werden müsste. Der Astra ist in der Form und dem Aussehen her schöner als sein grosser Bruder.