Der Amphibien-Bus von Hamburg Dieser Bus geht baden

In Hamburg pflügt sich der erste Amphibien-Bus Deutschlands für Stadtrundfahrten durch die Strassen und übers Wasser. Der Start eines neuen Trends?

Dieser Bus geht baden
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ford Mustang aus fast 200'000 Lego-Steinchen Klotzen mit Klötzchen
2 «Schweizer Auto des Jahres 2017» Vollgas an der Wahl-Gala!
3 Weltpremiere: Ford Fiesta Sicher in the City

News & Trends

teilen
teilen
20 shares
Fehler
Melden

Seit diesem Sommer hat Hamburg eine neue Attraktion: Den Hafencity-Riverbus. Dabei handelt es sich um den ersten Amphibienbus Deutschlands. Mit ihm sind Stadtrundfahrten auf der Strasse und im Wasser möglich, ohne dass die Touristen umsteigen müssen.

Vier Jahre für die Umsetzung

Besitzer Fred Franken hatte die Idee schon vor 18 Jahren, als er eine ähnliche Attraktion in Singapur gesehen hatte. «Mir war sofort klar, dass so etwas unbedingt nach Hamburg kommen muss.»

Einfach war es aber nicht. Vier Jahre dauerte es von der ersten Idee bis zum fertigen Fahrzeug. Dabei war die Zulassung die grösste Herausforderung, weil das deutsche Verkehrsrecht keine Amphibienfahrzeuge vorsieht.

Ein Bus mit MAN-Chassis erhebt sich bei Hamburg aus der Elbe. play
Ein Bus mit MAN-Chassis erhebt sich bei Hamburg aus der Elbe. Werk
Wasserdicht verpackte Profi-Technik

Dabei steckt unter dem Hafencity-Riverbus bewährte Technik. Die wasserdichte Hülle schützt das Chassis von LKW- und Busspezialist MAN. Den Aufbau hat das Unternehmen Swimbus aus Ungarn geliefert. Nur schnell an zu reparierende Teile heranzukommen ist mit dieser Hülle nicht ganz einfach. Doch beim Service kann sich Franken auf MAN verlassen.

Schon über 6000 Passagiere nahmen die Gelegenheit wahr und genossen eine Stadtrundfahrt zu Wasser und zu Land - im selben Fahrzeug. play
Schon über 6000 Passagiere nahmen die Gelegenheit wahr und genossen eine Stadtrundfahrt zu Wasser und zu Land - im selben Fahrzeug. Werk
Grosses Interesse

Und der Aufwand lohnt sich. Der Amphibienbus hat diesen Sommer schon über 6000 Personen befördert. Was auch andere Interessenten aufs Tapet lockt. Inzwischen sind schon ein halbes Dutzend Anfragen für weitere Amphibienbusse eingegangen.

Publiziert am 05.09.2016 | Aktualisiert am 19.09.2016
teilen
teilen
20 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch