BMW M6 Competition Noch mehr Power

Als ob die BMW-M6-Familie nicht rasant genug wären, schärfen die Bayern das Sportwagen-Trio als Competition-Edition jetzt nochmals nach.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip
2 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
3 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage

News & Trends

teilen
teilen
21 shares
14 Kommentare
Fehler
Melden

Bereits im vergangenen Jahr hatte die BMW-Motorsportabteilung ihren grossen M-Modellen Flügel verliehen. Das Performance-Paket liess die Motorleistung der M6-Modelle von 560 auf 575 PS steigen. Noch schärfer sah es beim M5 aus, dessen 30-Jahre-Edition mit 600 PS und technischen Dreingaben geadelt wurde. Rechtzeitig zum Deutschen Langstreckenklassiker, den 24 Stunden vom Nürburgring, gibt es nun einen weiteren Leistungsnachschlag für BMW M6 Coupé, M6 Cabrio und M6 Gran Coupé.

600 PS und stolze 700 Nm leistet das flotte Trio als Competition-Edition, der Spurt auf Tempo 100 erfolgt in 3,9 Sekunden, während der Normverbrauch bei 9,9 Litern bestehen bleibt. Beständig bleibt auch die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Wers noch flotter mag, muss zusätzlich das M Drivers Package ordern. Damit geht’s bis auf atemberaubende 305 km/h.

Auf der technischen Seite hat nicht viel getan. Für das Sperrdifferenzial der Hinterachse gibt es eine geänderte Regelelektronik. Federn, Dämpfer und Stabilisatoren wurden wegen der gesteigerten Motorleistung nochmals gestrafft. Optisch werden die Competition-Modelle mit 20-Zoll-Felgen sowie schwarz verchromten Doppelendrohen verfeinert.

Publiziert am 20.05.2015 | Aktualisiert am 20.05.2015
teilen
teilen
21 shares
14 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

14 Kommentare
  • Salomon  Rittergold aus Lausanne
    20.05.2015
    Das waer ein schoenes Geschenk an die Allerliebste um ihr einen Heiratsantrag zu machen: BMW Be My Wife
  • john  meier 20.05.2015
    die fahrdynamik dieses autos ist weder für die schweiz optimal noch für amerika oder andere länder ausser deutschland oder den arabischen emiraten.komplett übermotorisiert aber zum anschauen ein tolles auto.wenn einer sowas braucht warum nicht ich finde einen kleinen bmw wendiger und praktischer.z.b m 235i
  • Timo  Glauser 20.05.2015
    Mit 600 PS von 0 auf 80. So schauts aus.
  • anton  lienhard 20.05.2015
    Es gibt schönere und günstigere Autos.
    • Edi  Rama aus Baden
      20.05.2015
      Zum Glück sind Geschmäcker unterschiedlich. Ihrer Kommentaren nach sind Sie noch nie im Leben ein BMW gefahren. Kommen sie nicht mit dem Spruch ich habe so was nicht nötig etc. Ich spreche hier von Erfahrungen. Und Allgemein bei den Deutschen, bis auf wenige Ausnahmen, fährt man qualitativ gute und schöne Fahrzeuge. Ich habe/fahre nur deutsche Marken aus dem AMAG und BMW konzern. Und hatte nie welche grosse Probleme, ausser dem 2.5 TDI von Audi.
    • Eddy  Guest , via Facebook 20.05.2015
      Stimmt.
      Jeder der abfällige Kommentare zu den DE Autos gibt ist ein armer Neider.
      Gilt anonym im Internet genau wie auf der Strasse!
  • Edi  Rama aus Baden
    20.05.2015
    Alle wissens, dass man in der Schweiz 600 PS nicht braucht. Ich sehe hier viele Neider. Doch dieser BMW ist und bleibt ein Männertraum. Mir wäre ein 2-Türer unpraktisch, lieber den Gran Coupe. Aber das Gesamtbild von diesem Fahrzeug ist extravagant. Gute Verarbeitung, schönes Cockpit. Ich hatte das Vergnügen den M6 mit dem schwächeren Motor zu fahren. Einfach atemberaubend. Naja 9.9 Liter Normverbrauch, das kann ich nicht unterschreiben, doch wer so eins kauft schaut nicht auf den Verbrauch.
    • anton  lienhard 20.05.2015
      Männertraum? Das sind doch in der Regel eher hübsche Frauen und nicht irgendwelche Blechhaufen, oder?