Audi Q8 Concept: Weltpremiere in Detroit Es werde Licht(e)

Bevor der neue A8 ab Sommer für Aufsehen sorgen wird, zeigt Audi an der Detroit Auto Show das mächtige Q8 Concept.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Amag-CEO Morten Hannesbo im Interview «Wir zogen uns warm an»
2 BMW 4er Reihe Eine Prise Sport
3 Tag der Schweizer Garagisten Mehr Autopolitik

News

teilen
teilen
1 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Es könnte sein Jahr werden: Marc Lichte ist bereits seit Ende 2014 Audis Designchef. Doch erst in diesem Jahr wird er mit dem A8 auch sein erstes für Audi kreiertes Auto präsentieren dürfen. Das Flaggschiff ist zwar noch nicht an der seit gestern eröffneten Detroit Autoshow zu sehen – dafür das nicht weniger mächtige Konzept des 2018 startenden SUV-Coupés Q8.

Audis Chefdesigner Marc Lichte enthüllt den Audi Q8 Concept. play
Audis Chefdesigner Marc Lichte enthüllt den Audi Q8 Concept. Werk

Studie mit Plug-in-Hybrid

Das lange auf sich warten lassende Konkurrenzmodell zu BMW X6 und Mercedes GLE Coupé misst 5,02 Meter in der Länge und ist mit einem 448 PS starken Plug-in-Hybrid-System bestückt – bestehend aus Sechszylinder-Turbobenziner und 100 kW starkem E-Motor. Der seriennahe, zwei Tonnen schwere Allradler schiesst in 5,4 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 250 km/h, soll laut Audi aber dennoch nur 2,3 l/100 km verbrauchen.

Audi Q8 Concept play
Das Audi Q8 Concept gibt einen Ausblick auf den 2018 startenden Herausforderer von BMW X6 und Mercedes GLE Coupé. Werk

Serien-Q8 mit Sechs- und Achtzylindern

Der 17,9 kWh grosse Akku reicht für 60 Kilometer rein elektrische Fahrt und ist in zweieinhalb Stunden geladen. Für die Serie wird der Q8 zudem mit Sechs- und Achtzylinder-TDI-Motoren (280 bis 435 PS) und Benzinern (250 bis 500 PS) aus dem Konzernregal zu haben sein.

Audi Q8 Concept play
Das Cockpit des Q8 Concept kommt nahezu ohne Schalter aus. Werk

Hightech-Cockpit

Richtig innovativ wirds im Innenraum: Der Q8 kommt nahezu ohne Schalter aus und lässt sich über verschiedene, berührungsempfindliche Touchpanels bedienen. Ach ja, und Platz hat der Q8 natürlich auch reichlich: Für vier Passagiere und mindestens 630 Liter Gepäck im Kofferraum.

Publiziert am 10.01.2017 | Aktualisiert am 10.01.2017
teilen
teilen
1 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

8 Kommentare
  • Daniel  Studer aus Villnachern
    10.01.2017
    Grosser Dinosaurier aus der Vergangenheit. Das 21. Jahrhundert startet beim VW Konzern offenbar erst 2020 mit der "grossen Elektrooffensive". Da würde ich doch eher zuwarten mit dem neuen Auto.
  • Olf  Roder aus Walenstadt
    10.01.2017
    Wow, da hat Audi bei der Hässlichkeit noch richtig einen drauf gelegt... das diese Kisten jemand kauft, oder besser gesagt least ist echt schleierhaft... für so viel Geld würde man auch richtige Fahrzeuge bekommen...
  • Stefan  Obrist aus Hünenberg See
    10.01.2017
    Wow, extremer Auftritt! Wenn das wirklich so kommt wird es schwierig für die anderen Premium Marken. Audi liegt da wieder mal ganz vorne. Brutale Front und schönes Heck im Gegensatz zu GLE etc. In der Qualitä$t und Haptik ist Audi ja seit Jahren die Messlatte.
    • Hans  Blattmann 10.01.2017
      Und noch mehr Billig-Plastik als es das Auge verträgt. Übrigens, ein Auto das aus dem VW-Plastik-Baukasten stammt kann man nicht als Premium bezeichnen. Nur der Preis ist da Premium und die immer und überall Werbepräsenz lässt das gewisse Leute vergessen.
    • Manfred  Auer aus Rain
      11.01.2017
      Grüezi Herr Obrist
      Ich denke Sie könnten mit F. Piech verwandt sein?
  • Rince  Wind 10.01.2017
    wieder so eine altgebackene, ideenlose und langweilige Kiste. Es wäre an der zeit bei Audi mal einen Designer zu engagieren der etwas mehr Innovation einbringt. Dieser Q..... ist etwas für Leute aus dem Altersheim....
    • Stefan  Obrist aus Hünenberg See
      10.01.2017
      Ideenlos? Altbacken? Langweilig? Mehr Aufsehen geht gar nicht! So ein Riesending hat ja kein anderer Premium-Anbieter. Da spricht der Neid der Besitzlosen... Audi wird der Erfolg Recht geben wie in Vergangenheit.
  • Stefan  Alexander aus Opfikon
    10.01.2017
    Artikel schreibt von einem mächtigen Auto.
    Nun...mächtig sind GMC oder Escalade von Cadillac. Das sind auch Autos mit Kofferraum.
    Kein wunder tauchen im Artikel keine Bilder des Kofferraums auf.
    Immer wieder so ein hässlich schräges Heck das niemandem was nutzt.
    Und Emotionen weckt bei mir das Erscheinungsbild auch dieses Audi überhaupt nicht.
    Weichgespühlter Einheitsbrei.