30. Auto Zürich Car Show Mit Vollgas zum Jubiläum

Ab Donnerstag in einer Woche zeigt die Auto Zürich Car Show während vier Tagen, was der Auto-Herbst zu bieten hat. BLICK kennt schon jetzt die Highlights der grössten Automesse der Deutschschweiz.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
2 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!
3 Ford Mustang aus fast 200'000 Lego-Steinchen Klotzen mit Klötzchen

News & Trends

teilen
teilen
17 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Wenn die Auto Zürich Car Show am Donnerstag, 10.11.2016, zum 30. Mal offiziell ihre Tore öffnet, erwarten die bis zu 70'000 Besucher in den Zürcher Messehallen wieder über 250 Aussteller und über 600 Fahrzeuge.

Neu, neu, neu!

Darunter befinden sich auch mehr als 20 Schweizer Premieren, von denen einige erst vor wenigen Wochen am Pariser Autosalon erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert wurden.

Bald in Zürich: der Alpine Vision , der einen ersten Ausblick auf den 2017 startenden Serien-Alpine gibt. play
Bald in Zürich: der Alpine Vision, der einen ersten Ausblick auf den 2017 startenden Serien-Alpine gibt. Arnaud Taquet

Eines der Highlights: der Alpine Vision, der einen ersten Ausblick auf den 2017 startenden Serien-Alpine gibt. In Zürich ist für jeden Autofan etwas dabei: Kleinwagen wie der brandneue Nissan Micra oder der Hyundai i10, Kompaktmodelle wie Citroëns C3 oder der Honda Civic und zum Trend passende SUV wie der Toyota C-HR oder der Skoda Kodiaq.

Das müssen Sie wissen

30. Auto Zürich Car Show

Datum/Öffnungszeiten: 10. bis 13. November 2016, 10 bis 21 Uhr (Sa./So. 10 bis 19 Uhr)
Ort: Messe Zürich
Eintrittspreise: Erwachsene 19.- Fr,, AHV/IV-Bezüger 12.- Fr., Schüler/Studenten/Lehrlinge 10.- Fr., Abendtickets (Do/Fr ab 18 Uhr) 12.- Fr., Familientickets (2 Erwachsene, 1-4 Kids bis 16 Jahre) 39.- Fr., Dauerkarte 30.- Fr.
Infos: www.auto-zuerich.ch

Doch auch potente Sport- und edle Luxusautos wie das Mercedes-AMG GLC Coupé, der Porsche Panamera oder Aston Martins neuester Wurf DB11 stehen an der Auto Zürich.

Es gibt aber noch weitaus mehr zu entdecken: Neben den auf Hochglanz polierten, veredelten Boliden der diversen Tuningspezialisten findet sich an den Ständen der zahlreichen Zubehöraussteller alles, was das Autofan-Herz höherschlagen lässt (Hallen 5+6).

Ob fettes Tuning oder Vintage-Möbel für die Garage: Besucher mit Benzin im Blut finden an der Auto Zürich Car Show alles, was ihr Herz begehrt. play
Ob fettes Tuning oder Vintage-Möbel für die Garage: Besucher mit Benzin im Blut finden an der Auto Zürich Car Show alles, was ihr Herz begehrt. Werk

Erstmals wird an der Auto Zürich auch den immer wichtiger werdenden Themen Digitalisierung und Vernetzung besondere Beachtung geschenkt: Die Auto-Trend-Tour ist quasi eine Show in der Show, in der zahlreiche Marken aus der Elektronikbranche zeigen, wohin die Reise im Bereich Consumer Electronics geht (Halle 5).

Rennsport und grosse Gewinne

Doch verdrängt dieses «kleine Las Vegas» den traditionell an der Messe gepflegten Rennsport keineswegs. Der Euronics-DTM-Mercedes von Gary Paffet findet sich in Halle 5 genauso wie die von den Ausstellern Pirelli und Red Bull thematisierte Formel 1 mit verschiedenen interaktiven Angeboten, bei denen die Besucher auch Sportfahrtrainings, OZ-Felgen und Pirelli-Reifen gewinnen können.

Mit BLICK gratis an die Auto Zürich Car Show

15 x 2 Tickets zu gewinnen!

BLICK verlost zusammen mit der Auto Zürich Car Show 15 x 2 Eintritttickets. Beantworten Sie einfach folgende Frage:

Zum wievielten Mal findet 2016 die Auto Zürich statt?

A) 30. Mal

B) 25. Mal

Wählen Sie die Nummer 0901 595 516 (1.50 Fr./Anruf vom Festnetz). Oder senden Sie ein SMS mit AUTO und dem Antwortbuchstaben A oder B, Ihrem Namen, Vornamen und Ihrer Adresse an 530 (1.50 Fr./SMS). Oder spielen Sie chancengleich per WAP ohne Zusatzkosten http://m.vpch.ch/BLI11225 (gratis übers Handynetz).

Teilnahmeschluss: 3. November 2016, 24 Uhr. Viel Glück! Mitarbeiter der Ringier AG und deren Tochtergesellschaften sowie Angehörige dieser Mitarbeiter sind von der Teilnahme an dieser Verlosung ausgeschlossen.

Apropos gewinnen: Auch ein Besuch am Ringier-Stand in Halle 2 kann sich lohnen. Machen Sie mit bei der Wahl zum «Lieblingsauto der Schweizer 2017» und wählen Sie aus 40 Neuheiten Ihren Favoriten.

Der Hauptgewinn für Teilnehmer der «Lieblingsauto der Schweizer 2017»-Wahl: Ein brandneuer Opel Astra 1.4 Turbo «Enjoy», das «Schweizer Auto des Jahres 2016» mit 150-PS-Turbobenziner! Sie wählen Farbe, Innenausstattung wie Wellness-Sitze und andere technische Vorzüge wie Assistenzsysteme nach ihren Bedürfnissen aus. play
Der Hauptgewinn für Teilnehmer der «Lieblingsauto der Schweizer 2017»-Wahl: Ein brandneuer Opel Astra 1.4 Turbo «Enjoy», das «Schweizer Auto des Jahres 2016» mit 150-PS-Turbobenziner! Sie wählen Farbe, Innenausstattung wie Wellness-Sitze und andere technische Vorzüge wie Assistenzsysteme nach ihren Bedürfnissen aus. Werk

Zu gewinnen gibts als Hauptpreis einen brandneuen Opel Astra 1.4 Turbo «Enjoy» im Wert von fast 30'000 Franken und weitere Preise im Gesamtwert von nochmals rund 10'000 Franken. Natürlich können Sie auch jetzt schon auf schweizer-auto-des-jahres.ch mitmachen.

Publiziert am 01.11.2016 | Aktualisiert am 01.11.2016
teilen
teilen
17 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

2 Kommentare
  • Meyer  Roman aus Aarau
    02.11.2016
    Auto Zürich ist klein und Herzig.

    Kein Gedränge, Infrastruktur ist Top, Restaurant sehr Gut usw.

    Der Sponsor AMAG von VW-Audi ist überall zu sehen sogar die Zeitschrift ist voller Lobes Texte über VW-Audi und AMAG.

    Wir Fahren jedes Jahr hin, es hat echt gute Teile hier zb. die neuen Jaguar, Peugeot, Renault, KIA.

    Weltnummer 1 Toyota stellt der Wasserstoff Wagen aus, der ist Top.
    Tesla wird allen die Show stehlen mit ihren Top Produkten.



  • Marco  N aus Reinach
    01.11.2016
    "Zürich Car Show"...wo es doch bei uns in der Schweiz so viele einheimische Autohersteller gibt... Aber die Zürcher glauben ja auch immer noch sie seien das "Down Under" der Schweiz. Diesen Status haben sie schon vor Jahren verloren -und es noch nicht mal gemerkt. Da sind Genf, Luzern und St.Gallen um Einiges mehr hipp