12. Zurich Classic Car Award Raritäten auf Rädern

Rarer wirds kaum: Am 12. Zurich Classic Car Award (ZCCA) holt ein Ferrari-Prototyp den Sieg. Aber auch rund 60 andere Oldies glänzen am renommierten Concours d'Elégance.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
2 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
3 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!

News & Trends

teilen
teilen
7 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

«Dieses Auto könnte in Pebble Beach oder an der Villa d'Este stehen», freut sich Jurychef Beat Walti, als er am 12. Zurich Classic Car Award (ZCCA) den «Best of Show» ankündigt: «Aber er ist hier bei uns.» Er, das ist ein Ferrari-Prototyp und ein Auto, wie es an grossen Concours d'Elégances Pokale abräumt: Ein 1948er Ferrari 166 Spyder Corsa, auf dem Sergio Scaglietti 1956 eine neue Karosserie kreierte – die Enzo Ferrari so gefiel, dass sie quasi zum Urtyp folgender Ferrari wurde und etwa auch den 250 Testa Rossa inspirierte.

Der Ferrari Scaglietti Prototyp (1948/1956) holte gleich zwei Preise ab: «Best of Show» und «Klassensieger Rennwagen». play
Der Ferrari Scaglietti Prototyp (1948/1956) holte gleich zwei Preise ab: «Best of Show» und «Klassensieger Rennwagen». Timothy Pfannkuchen
Die Schönheiten vom Bürkliplatz

Zum 12. ZCCA hat sich der Event zu einem Fixpunkt in der Oldie-Szene entwickelt. Gut 60 Klassiker glänzten letzte Woche auf dem Zürcher Bürkliplatz. Mit dabei Oldies vom De Dion-Bouton von 1898 (!) über Rallye-Lancia-Stratos oder Mercedes-Flügeltürer bis hin zu Schweizer Autoschaffen wie einem Belcar aus Wollerau SZ oder einem Graber-Alvis.

Als Fahrzeuge aus Schweizer Produktion heimsten der 10-PS-Winzling Belcar aus Wollerau SZ (Bild) und der Alvis Special mit Karosserie von Graber aus Wichtrach BE Aufmerksamkeit ein. play
Als Fahrzeuge aus Schweizer Produktion heimsten der 10-PS-Winzling Belcar aus Wollerau SZ (Bild) und der Alvis Special mit Karosserie von Graber aus Wichtrach BE Aufmerksamkeit ein. Timothy Pfannkuchen

Die Publikumswahl räumte der Buick Skylark von 1953 ab. Die Jury (mit dabei die BLICK-Autoredaktion) kürte Klassengewinner und das beste unrestaurierte Auto: Einen Porsche 356, vor gut 41 Jahren als Occasion gekauft und seither unterwegs. Wer 2017 dabei sein will: zcca.ch. Übrigens: Am 18. September findet der erste Schwesterevent in Ascona TI statt.

Publiziert am 22.08.2016 | Aktualisiert am 21.08.2016
teilen
teilen
7 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
autoscout24.ch

1 Kommentare
  • jürg  frey aus teufen
    22.08.2016
    Wo ist der Jaguar E-Type 12 Zyl. Cabrio. Mein schönstes Auto das je gebaut wurde, wenn auch anfällig und teuer!