VW feiert 40 Jahre GTI Jubiläums-Racer

Der VW Golf GTI Clubsport ist mit bis zu 290 PS der stärkste Serien-GTI aller Zeiten. Dank Boost-Funktion und Differenzialsperre wird jede Kurve zur Sucht.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Suzuki Ignis: Erste Fahrt Der Hobbit unter den SUV
2 Opel Insignia: Erste Bilder vom Neuen ohne Tarnkleid Eine grosse Nummer
3 Mazda 3 bereits gefahren 3-fach aufgefrischt

Neuheiten

teilen
teilen
31 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

Geplant hatte VW vom ersten Golf GTI ursprünglich nur 5000 Stück – geworden sind es zwei Millionen – davon kamen alleine von der letzten Generation 2417 Stück ins GTI-Land Schweiz.

Der Golf GTI bekommt zum 40. Geburtstag eine Boost-Funktion für mehr Leistung und Drehmoment. play
Der Golf GTI bekommt zum 40. Geburtstag eine Boost-Funktion für mehr Leistung und Drehmoment.

1976 zum ersten Mal in Dienst gestellt, fährt er ab Februar 2016 in seine siebte Generation. Und nicht etwa langsam! Denn das Jubiläumsmodell zum 40. Geburtstag ist mit 265 PS und 350 Nm der stärkste Serien-Golf GTI aller Zeiten. Wird das Gaspedal, gefühlt bis in den Motorraum durchgetreten, werden per Boost-Funktion zusätzliche Kräfte freigesetzt, so dass der Clubsport für zehn Sekunden mit 290 PS und 380 Nm vorwärts prescht. Nach 5,9 Sekunden fliegt die Tachonadel über die 100er-Marke und stoppt erst bei 250 km/h. Zudem folgt der Golf jedem Lenkbefehl in der GTI-bekannten Direktheit.

Fährt sich dank Differenzial-Sperre wie ein Allradler. play
Fährt sich dank Differenzial-Sperre wie ein Allradler.

Da ein GTI stets ein Fronttriebler war, ist dies beim Clubsport nicht anders. Dennoch fährt er sich dank elektronisch geregelter Vorderachs-Differenzialsperre wie ein Allradler und klebt förmlich auf dem Asphalt. Die in drei Stufen (bis hin zur kompletten Deaktivierung) regelbare Traktionskontrolle ermöglicht rasantes Herausbeschleunigen aus Kurven – einfach genial!

Die Sportschalensitze haben das GTI-Karomuster und Schaltknauf ist im Golfballdesign. play
Die Sportschalensitze haben das GTI-Karomuster und Schaltknauf ist im Golfballdesign.

Genau wie das sechsstufige DSG oder das knackige, manuelle 6-Gang-Getriebe und natürlich der rotzige Motorensound des 2,0-Liter-Vierzylinders. Im Innern des 1,4 Tonnen schweren Wolfsburgers runden serienmässige Sportschalensitze mit GTI-typischem Karomuster und das Golfballdesign des Schaltknaufs den gelungen Jubiläums-Auftritt ab. Und aussen sorgen ein aggressiveres Frontdesign und stilistische Anlehnungen an den Ur-GTI für einen scharfen Auftritt! Noch offen ist der Preis des Jubilars.

Publiziert am 26.11.2015 | Aktualisiert am 26.11.2015
teilen
teilen
31 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

7 Kommentare
  • Rince  Wind 27.11.2015
    Dieser GTI ist etwa so notwendig wie Hämmoroiden beim Velofahren....
  • Roger  Maurer aus Neuenhof
    27.11.2015
    Und es ist IMMERNOCH NUR EIN GOLF. Einfach viel viel teurer.
  • Roger  Stahel 27.11.2015
    Der Golf könnte 700 PS haben dennoch kann er sein biederes langweiliges Design nicht verbergen,Golf fährt man nur wenn man nicht erkennt das Preis Leistung absolut nicht stimmen oder ein Rosa Brille trägt!
  • Mark  Blicker aus Basel
    27.11.2015
    Laaaaangweilig! Liebe VW, alles Jahre wieder bringt ihr irgend ein Sondermodell.... Aber seit Jahren sehen alle VW Golfs genau gleich aus... ein Spoiler mehr oder weniger macht den Golf auch nicht interessanter.
  • Aleksandar  Pavic , via Facebook 27.11.2015
    Preis Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht! Für das Geld bekomme ich einen WRX mit 2.5 Liter Boxermotor und richtigen Alltad und die 300 PS stehen permanent zur Verfügung. Was will man mit einem Golf wo der Motorsound künstlich erzeugt wird, einfach lächerlich Und nächstes Jahr kommt sowieso ein Facelift Golf, deswegen wird das alte Modell noch mal mit Sondermodellen gepusht.