Skoda Fabia Combi Rundum clever

Praktisch und gewohnt souverän präsentiert sich nun auch der geräumige Kombi der neuen Fabia-Generation.

Skoda Fabia Combi
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes E-Klasse All-Terrain – schon gefahren Hightech-Geländekombi
2 Opel Insignia: Erste Bilder vom Neuen ohne Tarnkleid Eine grosse Nummer
3 Suzuki Ignis: Erste Fahrt Der Hobbit unter den SUV

Neuheiten

teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden

Mit 17 praktischen Details wie Eiskratzer hinter dem Tankdeckel oder Parktickethalter – inzwischen typisch für Skoda – punktet auch der neue Fabia Combi. Zudem gibts viel Platz. Der Kofferraum wuchs um 25 auf 530 Liter. Mit umgeklappten Rücksitzen sinds gar 1395 Liter. Schade bloss, dass nur mit variablem Ladeboden (Option) eine flache Ladefläche entsteht – das ginge cleverer! Dafür ist die Ladekante mit 61 Zentimetern sehr tief.

Punkten kann der 4,26 Meter lange Tscheche aber auch mit seiner neuen, elektro-mechanischen Lenkung. Sie vermittelt zusammen mit der elektrischen Differenzialsperre (XDS+) und dem gut abgestimmten Fahrwerk ein tolles Fahrgefühl.

Der neue Dreizylinder-Diesel (105 PS) bringt den um 61 Kilo auf rund 1000 Kilo abgespeckten Skoda flott voran, knattert und brummt aber unter Last. Da passt der 1.2 TSI mit 90 PS schon besser. Beide Motoren sind mit präzisem 5-Gang-Getriebe kombiniert. Der Fabia rollt zudem noch mit 75- und 110-PS-Benzinern, sowie zwei Dieseln (75 oder 105 PS) zu uns. Und was ist mit leistungsstarken RS-Versionen? Jein, vorerst liegt der Fokus auf sparsamen Varianten wie dem GreenLine (kommt Ende 2015) mit nur 3,1 l/100 km Verbrauch und 82 g/km CO2-Ausstoss.

Keinen Gefallen tat sich Skoda mit der noch nicht ausgereiften Navigation per MirrorLink. Bei unserer Probefahrt gabs zu viele Aussetzer. Auch Radio hören und sich gleichzeitig leiten lassen funktionierte nicht! Schade, denn sonst konnte uns der Fabia Kombi überzeugen. Die Preise starten bei 15'490 Franken, zu allfälligen Euro-Rabatten wollte man sich bei Skoda nicht äussern.

Publiziert am 22.01.2015 | Aktualisiert am 21.01.2015
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch