Neuer Subaru Outback Vier Augen sehen mehr

Ende März rollt der neue Subaru Outback in die Schweiz – wie immer mit Boxermotor, 4x4 und viel moderner Technik.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes-AMG E 63 und E 63 S 4Matic+ bereits gefahren Echt Weltmeisterlich
2 Alfa Romeo Giulia Veloce schon gefahren Jetzt startet die Allrad-Giulia
3 Überarbeiteter Dacia Sandero Stepway Konkurrenzlos günstig

Neuheiten

teilen
teilen
27 shares
12 Kommentare
Fehler
Melden

Über 14 Millionen Allrad-Fahrzeuge hat Subaru seit 1972 verkauft – so viel wie kein anderer Hersteller weltweit! Mit dem neuen Outback dürften wieder einige dazukommen. Der 4,70 Meter lange (+ 2,5 cm) Gelände-Kombi hält sich optisch an den Vorgänger, der Kofferraum wächst aber auf neu 559 Liter. Wichtigstes Aggregat: Der Zweiliter-Boxerdiesel mit 150 PS und manuellem 6-Gang-Getriebe oder stufenlosem CVT-Automat.

Bei Letzterem gibts serienmässig das neue EyeSight-System dazu: Zwei Kameras überwachen die Strasse, leiten im Notfall Vollbremsungen ein, halten auf der Autobahn den Abstand zum Vordermann oder warnen den Fahrer beim Verlassen der Spur.

Ausserdem kommt ein 2,5-Liter-Benziner (175 PS) zum Einsatz, der nur mit Automat zu haben ist. Im Cockpit gibt’s zwischen Tacho und Drehzahlmesser einen gestochen scharfen TFT-Display, der Touchscreen oberhalb der Mittelkonsole lässt sich mittels Wischbewegungen wie ein Smartphone steuern. Aufgrund der volatilen Währungssituation werden die Preise für die Schweiz erst Mitte Februar fixiert.

Publiziert am 02.02.2015 | Aktualisiert am 02.02.2015
teilen
teilen
27 shares
12 Kommentare
Fehler
Melden
Autosalon Genf 2015
Im Cockpit sind u.a. das TFT-Display zwischen Tacho und Drehzahlmesser sowie der Touchscreen in der Mittelkonsole neu. play
Im Cockpit sind u.a. das TFT-Display zwischen Tacho und Drehzahlmesser sowie der Touchscreen in der Mittelkonsole neu.
autoscout24.ch

12 Kommentare
  • Thomas  Häberli , via Facebook 03.02.2015
    Ich habe bei diesem Wagen so meine Zweifel. Vom Design her gleicht er Subaru-üblich einer Schuhschachtel, kommt daher für Leute mit Sinn fürs Schöne nicht in Frage. Und für Bergbauern und Förster der Hauptklientel dieser Marke wird der neue Bäri wohl zu teuer sein....
  • Roger  Stahel 03.02.2015
    Wir hatten auch mal einen Subaru,eigentlich ein gutes Auto aber auch diese Marke hat mit gewissen Makel zu kämpfen,wir verloren einmal eine vordere Antriebswelle aber dies wahr vor 10 Jahren,dies wird heute nehme ich mal an besser sein!
  • jahn  berger 03.02.2015
    Endlich kommt Eyesight nach europa vorest aber leider nur im Outback, und das Subaru beim Outback und Legacy nur Motoren unter 200 ps anbietet finde ich schwach denn die Autos brauchen doch 10sek auf 100 kmh.
  • Meyer  Roman aus Aarau
    03.02.2015
    Ja Subaru gehört zu den besten der Welt.

    Gross und Stark, Elegant und Sinnlich, das ist Subaru.
  • Hubert  Pleisch aus Tamins
    02.02.2015
    und das leider mit einer Energieklasse "D"... schade, dass Subaru das nicht besser hinbekommt. Ein Audi A4 Avant quattro ist in der Kategorie "A"...
    • Mike  Hugi aus Davos
      02.02.2015
      ...aber wer will schon so eine lahme Audi Krücke?!?
    • jahn  berger 03.02.2015
      Wenn schon würde der vergleich A4 allroad quattro besser passen gegen den outback. denn die sind in etwa gleich hoch
      der TFSI 2.0 hat Energieklasse E. Der TDI 2.0 ist im D. Automatik getriebe