Mercedes CLA Shooting Brake Der Eroberer

Noch bis Sonntag feiert er in Genf am Autosalon Weltpremiere – wir sind den Mercedes CLA Shooting Brake schon gefahren.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes E-Klasse All-Terrain – schon gefahren Hightech-Geländekombi
2 Opel Insignia: Erste Bilder vom Neuen ohne Tarnkleid Eine grosse Nummer
3 Suzuki Ignis: Erste Fahrt Der Hobbit unter den SUV

Neuheiten

teilen
teilen
19 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Stolz verkündet CLA-Entwicklungschef Dirk Streichert: «Unser CLA ist ein Eroberer. Allein in den USA liegt seine Eroberungsquote bei fast 80 Prozent. Und auch bei uns in Europa hat zuvor fast jeder zweite CLA-Kunde ein Modell der Konkurrenz gefahren.» Nun kommt zur eleganten Limousine noch die lifestylige Kombivariante Shooting Brake dazu. Gut möglich, dass dadurch die Eroberungsquote weiter steigt. Denn der von der Grösse mit dem VW Golf Variant vergleichbare CLA Shooting Brake sieht richtig gut aus – wir finden besser als sein grösserer Kombi-Bruder CLS Shooting Brake mit den für unseren Geschmack zu langen Überhängen.

Vorne unterscheidet sich der Lifestyle-Kombi nicht vom normalen CLA. Die selben Instrumente, Anzeigen und auch der nicht besonders hübsch, sondern wie nachträglich aufgesetzt wirkende Monitor, der zwar optisch an ein Smartphone erinnert, sich aber nicht per Finger sondern umständlich über ein rundes Drehrad zwischen den Vordersitzen bedienen lässt.

Hinten ist die Kopffreiheit für Erwachsene konstruktionsbedingt nicht berauschend. Und auch mit dem Kofferraumvolumen von 495 bis maximal 1354 Liter kann der CLA Shooting Brake nicht ganz mit dem praktisch Golf-Kombi (605-1620 Liter) mithalten. Das ist halt der Preis, den man fürs «schön nützlich» zahlt.

Apropos Preis: Ab 41'200 Franken (CLA 180 mit 122 PS) steigt man in die schöne CLA Shooting Brake-Welt ein, der potente CLA 45 AMG 4Matic mit 360 PS kostet dagegen ab 75'200 Franken. Die bei uns vermutlich meistgefragte Variante (CLA 250 4Matic mit 211 PS) gibts ab 56'800 Franken.

Publiziert am 13.03.2015 | Aktualisiert am 12.03.2015
teilen
teilen
19 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

2 Kommentare
  • stocker  lars 12.03.2015
    Im Vergleich zum grossen Bruder scheint der CLA mit seinen "proportionen" zu kämpfen. Der CLS wirkt alles in allem etwas gelungener. Dennoch eine Bereicherung in der grossen Welt der Lifestyle Kombis zu einem fairen Preis...
  • Gerry  Kuster 12.03.2015
    Diese neuen pummeligen Mercedes Hintern bei den Lifestyle Kombis Modellen gefallen mir einfach nicht, der Rest ist aber toll. Vielleicht werde ich doch noch zum Benz Fahrer.