Mercedes-AMG A 45 4Matic Mit 381 PS der stärkste Kompaktwagen

Mercedes hat den AMG A 45 4Matic optisch dezent aufgefrischt und die Leistung nochmals gesteigert. 381 PS machen ihn zum derzeit stärksten Kompaktwagen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mitfahrt im getarnten Mercedes E 400 Coupé E für Extrascharf
2 Mercedes E-Klasse All-Terrain – schon gefahren Hightech-Geländekombi
3 Opel Insignia: Erste Bilder vom Neuen ohne Tarnkleid Eine grosse Nummer

Neuheiten

teilen
teilen
25 shares
10 Kommentare
Fehler
Melden

Vor drei Jahren überraschte Mercedes mit seiner Neudefinition der A-Klasse. Denn das Topmodell katapultierte sich mit 360 PS auf den Leistungsolymp der Kompaktklasse. Doch bereits damals prophezeite AMG-Chef Tobias Moers: «Der A 45 bietet noch viel Steigerungspotenzial.»

Und er hatte Recht. 21 PS mehr werden nun aus dem Zweiliter Aggregat gekitzelt. Doch abhängig vom Besitzer könnte es gut sein, dass eine 381 PS starke A-Klasse an der Ampel steht und keiner sie erkennt. Denn wer auf den Schriftzug, das Aerodynamikpaket und eine der äusserst attraktiven, aber sehr auffälligen Farben verzichtet, rollt im automobilen Schafspelz daher.

Spätestens wenn die Ampel auf grün stellt, dürfte es vorbei sein mit der Anonymität. Lediglich 4,2 Sekunden benötigt der 4,30 Meter kurze Stuttgarter bis Tempo 100, erst bei 250 km/h ist Schluss. Auf dem Weg dorthin macht sich der Leistungszuwachs erst so richtig bemerkbar. Der 1555 Kilo schwere Schwabe wirkt noch spritziger und lässt sich noch spontaner beschleunigen. Trotzdem bietet er stets ein Gefühl der Sicherheit sowie eine hervorragende Spurstabilität und Lenkeigenschaft. Zusammen mit dem Allradantrieb und dem komplett deaktivierbaren ESP bleiben kaum Wünsche offen.

Dass die aufgefrischte A-Klasse, die bei uns ab 59'500 Franken startet, punkto Design nicht wesentlich mehr bietet als der Vorgänger, dürfte angesichts der fahrdynamischen Modifikationen kaum eine Rolle spielen. Oder wie Daimler-Chef Dieter Zetsche sagt: «Die neue A-Klasse zeigt: Wir geben weiter Gas!»

Publiziert am 11.09.2015 | Aktualisiert am 11.09.2015
teilen
teilen
25 shares
10 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

10 Kommentare
  • M  Müller aus Zürich
    11.09.2015
    Kann mir jemand von Mercedes erklären für was schwachsinnige 380 PS Autos gebaut werden? Ist Umweltverschmutzung die Fachkompetenz von Mercedes?
    • Gabor  Posch 11.09.2015
      Diese Frage ist allerdings gerechtfertigt: Absoluter Schwachsinn, nur 21 PS zum Vorgänger draufzuhauen und nicht gleich eine runde 4 mit zwei Nullen dran zu machen. Zur zweiten Frage: Mercedes gehört zu den umweltfreundlichsten Automobilproduzenten überhaupt. Bitte gerne.
    • Emre  Yilmaz 11.09.2015
      @küpfer. Gott sei dank werden solche sinnlose autos gebaut. Zum guten glück sind nicht alle so umweltfreundlich wie sie, denn dann wurde die wirtschaft nicht mehr funktionieren. Sie haben schon kein spass am leben, ehrlich...
    • M  Müller aus Zürich
      12.09.2015
      @Yilmaz und Gabor, schauen Sie nach China! Macht das Spass im Leben mit einer Maske durch den Smok zu wandeln? Wenn Sie wirtschaftlichen Spass haben wollen, dann können Sie heute in Firmen investieren welche Sauerstoffgeräte herstellen für Smoggeplagte Menschen - spassiges Aktienwachstum! Denken Sie mal weiter über ihre Meinungen und Handeln nach, danke.
  • Anol  Huber 11.09.2015
    Mercedes, Audi, Opel, VW und BMW sind die Ideenlosesten Autos die es auf dem Märt gibt. Jeden Tag etwas Neues oder auch nicht. Audi hast Du 2 Tage im Servicekosten mind. 1500., BMW fahren nur noch die Balkanesen, Opel u VW ist langweilig u Konservativ. Mercedes ist schon lange nicht mehr Mercedes ohne Stern würde er aussehen wie ein Opel, Audi oder VW. Aber kauft nur solch ein langweiliges Auto macht Spaß zuzusehen Euch am Straßenrand stehen zu sehen.
    • Roger  Stahel 11.09.2015
      Was haben denn Sie für ein Problem,ich fahre z.b. seit Jahren sehr zuverlässig und günstig im Unterhalt mit Opel und beim Design ist es nur Geschmackssache!Ich selber finde die Japaner nicht gerade die schönsten z.B.den alten und neuen Prius um nur eine zu erwähnen aber eben Geschmackssache,Leben und leben lassen!
    • Roland  Wyss aus Zürich
      11.09.2015
      Hatten sie einen schlechten Tag? Dann verallgemeinern sie bitte nicht so, ich fahre seit 5 Jahren einen Audi A4 3.2 und hatte bis Anhin noch nicht das geringste Problem mit dem Wagen.
      Montagsautos gibt es überall.
    • Mario  Schmidlin 11.09.2015
      wow, jetzt haben Sie s denen aber gegeben ! Leider haben sie bei Ihrem Rundumschlag nicht mittgeteilt, was Sie für ein Auto fahren , oder fahren Sie gar kein Auto ? Aber dann wären Sie auch nicht befugt hier so gehässigte Kommentare zu schreiben, oder meinen Sie nicht auch ?
    • Emre  Yilmaz 11.09.2015
      @roland wyss. Die 3.2 fsi motoren sind bekannt für motorschäden stichwort kolbenkipper wegen des longlife öl. Würde auf festintervall umsteigen. Nur so als tipp.

    • Roland  Wyss aus Zürich
      12.09.2015
      @emre Yilmaz, danke für den Hinweis. Ja das stimmt habe ich auch gehört. Aber ich glaube dass betrifft Hauptsächlich die Motoren der ersten Generation der 3.2er wenn ich mich nicht täusche.Gruss und Danke..