Mazda MX-5 Sportlichkeit für zwei

Ende August startet der neue Mazda MX-5. BLICK ist den leichten Spassmacher schon gefahren.

Mazda MX-5
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mitfahrt im getarnten Mercedes E 400 Coupé E für Extrascharf
2 Mercedes E-Klasse All-Terrain – schon gefahren Hightech-Geländekombi
3 Opel Insignia: Erste Bilder vom Neuen ohne Tarnkleid Eine grosse Nummer

Neuheiten

teilen
teilen
37 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Im schicken Kodo-Design mit weit nach unten gezogener Schnauze, kurzen Überhängen und schmalen Leuchten macht der neue Mazda MX-5 eine tolle Figur. Die aufregenden Linien verraten viel Dynamik im nur noch 3,92 Meter kurzen Zweisitzer.

Sportlichkeit bei einem 1,5-Liter-Direkteinspritzer mit 131 PS und 150 Nm ab 4800/min? Ich zweifle kurz – aber nur bis ich durch die ersten Kurven flitze. Mit den lediglich 1000 Kilo Kampfgewicht wird der Motor locker fertig. Zudem haben die Techniker betreffend Fahrverhalten und Strassenlage ganze Arbeit geleistet. Der Motor rückte bei der mittlerweile vierten Generation zwar nur 15 Millimeter nach hinten und 13 Millimeter nach unten, zudem sitzt der Fahrer etwas tiefer und zentraler. Klingt nicht nach viel, hat aber eine optimale Gewichtsverteilung (50:50) und dadurch viel Fahrspass zur Folge! Unglaublich, wie agil, handlich und dennoch sicher der Hecktriebler fährt.

Dazu passt auch die direkte Lenkung und das perfekt abgestufte, manuelle 6-Gang-Getriebe. Das macht Laune, genauso wie der hohe Fahrkomfort oder die hübschen Details wie rote Ziernähte, übersichtliche Instrumente und perfekten Halt bietenden Sitze im Innern. Und mit dem mühelos mit einer Hand zu schliessenden Stoffverdeck oder dem zwei Koffer fassenden Gepäckraum offenbart der Roadster gar praktische Seiten.

Stimmt beim Verkaufsstart Ende August der Preis (BLICK tippt auf rund 30'000 Franken für den 1,5-Liter, es soll auch noch einen Zweiliter geben), wird sich die MX-5-Erfolgsstory fortsetzen!

Publiziert am 31.01.2015 | Aktualisiert am 30.01.2015
teilen
teilen
37 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
Autosalon Genf 2015
Die schmalen Scheinwerfer mit der hochziehenden dynamischen Linie verschafft dem MX-5 einen scharfen Blick. play
Die schmalen Scheinwerfer mit der hochziehenden dynamischen Linie verschafft dem MX-5 einen scharfen Blick.
autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Mika  Zeller 31.01.2015
    wirklich chickes Design, schade nur, dass es den nicht mit einem richtigen Knallerturbotriebwerk mit etwa 250-280 PS und DSG Getriebe gibt.
    • Pietro  Secreto aus Kölliken
      31.01.2015
      Mazda will das nicht, ich hab schon nachgefragt, weil sie sonst mit den teureren Marken wie Audi TT Roadster, BMW Z4 usw. konkurieren müssten. Was aber bei dem Preisvorteil kein Problem sein dürfte.
    • Daniel  Evans 31.01.2015
      Nein, Mazda will und darf das nicht, weil es sonst kein MX-5 mehr wäre!

      Der MX-5 ist leicht, hat ein perfektes Fahrwerk, ein einfaches manuelles Verdeck und wird von Hand geschalten!!

      Turbomotoren sind nunmal nie so schön zu fahren wie Sauger, ein DSG mag schneller sein, aber keine Emotion dabei!

      Der MX-5 ist in einer anderen Liga als der TT oder der Z4, das sind beides emotionslose unzuverlässige besonders Audi und massiv angefette Auto...
      Der Mazda ist ein Sportwagen!