Mazda 6 und CX-5 Mazda schaltet einen Gang höher

Mazda überarbeitet seinen SUV CX-5 und sein Mittelklasse-Modell Mazda 6. Letzteres gibts als Kombi neu auch mit 4x4.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mitfahrt im getarnten Mercedes E 400 Coupé E für Extrascharf
2 Mercedes E-Klasse All-Terrain – schon gefahren Hightech-Geländekombi
3 Opel Insignia: Erste Bilder vom Neuen ohne Tarnkleid Eine grosse Nummer

Neuheiten

teilen
teilen
23 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

Die Aufmerksamkeit auf dem Mazda-Stand in Genf gehört besonders dem komplett neuen Kompakt-SUV CX-3, dem neuen Kleinwagen Mazda 2 und dem im Sommer in vierter Generation startenden Roadster MX-5. Dabei geht fast vergessen, dass die Japaner auch ihre erfolgreichen Modelle CX-5 und den 6er überarbeitet haben.

Kein Wunder, rein optisch unterscheiden sie sich bis auf kleine Retuschen kaum von ihren Vorgängern. Anders der Innenraum: Schon im CX-5 ist der Unterschied dank überarbeiteten Instrumenten und verbessertem Navi deutlich. Aber auch beim 6er: Viel Leder, bequeme Sitze oder das optionale Head-up-Display lassen den als Limousine oder Kombi erhältlichen Gleiter modern erscheinen.

Der ab sofort erhältliche Mazda 6 kann als Benziner (145, 165 und 192 PS) mit 6-Gang-Handschalter oder -Automat sowie als Turbodiesel (150 und 175 PS) geordert werden. Wichtig für die Schweiz: Als Selbstzünder ist der 6er-Kombi neu als 4x4 erhältlich! Sein Preis: Ab 42'500 Franken (Limousine, Benziner, 2WD, ab 31'800 Fr.).

Beim CX-5 hat man ebenfalls die Wahl zwischen drei Benzinern (160, 165 und 192 PS) und den beiden Turbodieseln, allesamt auch mit 4x4 erhältlich. Seine Preise starten bei 27'900 Franken. Und ab der Ausstattungsstufe «Ambition» gibts bei beiden Mazdas jeweils LED-Scheinwerfer und jede Menge Assistenzsysteme serienmässig.

Publiziert am 12.03.2015 | Aktualisiert am 12.03.2015
teilen
teilen
23 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

6 Kommentare
  • Klaus A.  Web 13.03.2015
    Gerry Kuster hat es getroffen, MAZDA geht eigene hochinnovative Wege mit hohem Risiko, dasss im Moment auch dank des genialen KODO-Designs massiv in Europa honoriert wird !

    Edi Ramas Ansichten sind sehr antiquiert VW gut, alles gut - hausbackene German Stagnation !
  • Gabor  Posch 13.03.2015
    Schöne Autos. Leider fehlt den Benzinern wie bei den meisten japanischen Autos das Drehmoment. Schade.
  • Meier  Fritz 12.03.2015
    Echt schöne Reisschüsseln. Mazda hat eine Gute Zukunft!
  • Patrick  Jane aus Basel
    12.03.2015
    Der 6er sieht schön aus, aber ich stosse mir bei der Heckklappe den Kopf, weil diese zuwenig weit aufschwingt. Bei vielen anderen Autos am Autosalon habe ich das auch festgestellt. Da gibts bei vielen Herstellern noch Nachholbedarf.
  • Gerry  Kuster 12.03.2015
    Mazda hat das beste Portfolio an Fahrzeuge. Super Qualität, für jeden Bedarf das richtige Modell, cooles Design und alles zu bezahlbaren Preisen.
    • Edi  Rama aus Baden
      13.03.2015
      Herr Kuster. Die Preise sind zwar Bezahlbar, aber für diesen Preis würde ich lieber einen Skoda nehmen, geschweige denn für eine Reischüssel über 40 000 Fr. hinblättern. Vorteil für die Fahrzeuge aus dem VAG Konzern: Es sind genügend Ersatzteile vorhanden, günstiger im Unterhalt und Sie sehen besser aus und Innen aufgeräumter.