Hyundai Tucson Mit athletischem Auftritt

Ganz der Alte und doch völlig neu: So fährt Hyundais Kompakt-SUV Tucson ab September vor.

Hyundai Tucson
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes E-Klasse All-Terrain – schon gefahren Hightech-Geländekombi
2 Opel Insignia: Erste Bilder vom Neuen ohne Tarnkleid Eine grosse Nummer
3 Suzuki Ignis: Erste Fahrt Der Hobbit unter den SUV

Neuheiten

teilen
teilen
31 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Der Hyundai ix35 heisst wieder Tucson. Aber bei der neuen, dritten Generation des Kompakt-SUV hat sich weit mehr als nur der Name geändert. Toll das athletische Design mit langgezogenen LED-Leuchten und grossem Sechseck-Kühlergrill. Es verhilft dem Koreaner (L/B/H: 4,48/1,85/1,65 m) zu einem dominanten Auftritt und lässt ihn breiter erscheinen.

Hübsch gemacht das geräumige Interieur und das übersichtliche Cockpit samt 8-Zoll-Multimedia-Monitor. Toll das Platzangebot, ob im Fond oder Kofferraum (513 bis 1503 Liter). Praktisch: Die Gepäckraumabdeckung lässt sich sauber unterm Kofferraumboden verstauen. Zudem gefällt der Koreaner mit viel Komfort, bequemen Sitzen mit Lüftung und Heizung (vorne) sowie auf Wunsch gar Rücksitzheizung.

Der Tucson, den es als 4x4 oder Fronttriebler gibt, ist komfortabel, aber nicht zu weich abgestimmt und überzeugt bei ersten Fahrten im hügeligen Taunus (D) genauso wie im Stadtverkehr von Frankfurt. Eine gute Figur macht der Kompakt-SUV sowohl mit 1,6-Liter-Turbobenziner (177 PS, 265 Nm) und 7-Gang-DKG, als auch mit 2,0-Liter-Diesel (185 PS, 400 Nm) mit 4x4 und Automatik. Erhältlich wäre der Tucson ab September auch noch mit dem 1,7-Liter- (115 PS, 280 Nm) oder 2,0-Liter-Diesel (136 PS, 373 Nm). Die Preise starten ab 24'950 Franken.

Publiziert am 03.07.2015 | Aktualisiert am 03.07.2015
teilen
teilen
31 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Der neue Tucson macht dank 4x4 und Bergabfahrhilfe auch abseits der Strasse eine gute Figur. play
Der neue Tucson macht dank 4x4 und Bergabfahrhilfe auch abseits der Strasse eine gute Figur.
autoscout24.ch

1 Kommentare
  • Peter  Müller aus Zürich
    04.07.2015
    Mit dem Tucson zeigt Hyundai einmal mehr wie sich die Marke gewandelt hat. Vom einstigen Mitläufer ist die Marke mittlerweile ein ernst zu nehmender Gegner für die etablierten Hersteller geworden. Nicht um sonst ist Hyundai mittlerweile der fünft grösste Autokonzern der Welt. Ich freue mich schon die neuen Modelle probefahren zu dürfen. Vielleicht hört mein nächstes Auto ja auch auf den Namen Tucson. Weiter so Hyundai!