Der neue VW Caddy Für Familien und mehr

Was sich bewährt hat, wird beibehalten. Nach diesem Motto bleibt auch der neue VW Caddy ein Lademeister und einfach gestrickt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 BMW 5er schon gefahren Digitaler Vorreiter
2 Mitfahrt im getarnten Mercedes E 400 Coupé E für Extrascharf
3 Mercedes E-Klasse All-Terrain – schon gefahren Hightech-Geländekombi

Neuheiten

teilen
teilen
15 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Klar, es gibt spannendere Autos als den VW Caddy – aber kaum praktischere. Die neue Generation, die im Juli startet, wurde optisch mit neuen Frontscheinwerfern an das VW-Konzerndesign angepasst. Wichtiger ist aber, was unter der Hülle steckt, nämlich weiterhin viel Platz. So packt der Caddy als Kastenwagen bis zu 3030 Liter und eine Zuladung von rund 850 kg. Der Personenwagen in den Ausstattungen Trend-, Comfort-, Highline oder Beach bis zu sieben Personen oder 2850 Liter Gepäck. Lademeister ist der Caddy in der 47 cm längeren Maxiversion als Nutzfahrzeug oder PW. Da passen bis zu 3880 Liter rein.

Der Innenraum ist zweckmässig und funktional gestaltet, auf Schnickschnack wird verzichtet. Dennoch gibts neu praktische Helfer wie City-Notbremssystem, Umfeldbeobachtung oder Rückfahrkamera. Neben sechs Diesel- (75 bis 150 PS) und zwei Benzinmotoren (84 und 125 PS), wahlweise mit Handschalter oder DSG, ist der Caddy auch mit sparsamem TGI-Erdgasaggregat erhältlich (4,7 kg CNG/100 km). Alle Motoren erfüllen die Euro-6-Norm.

Die Preise für den Kastenwagen beginnen bei 17'540 Franken (exkl. MwSt), beim Personenwagen sinds 21'370 Franken (inkl. MwSt). Bis Ende Mai gewährt VW zudem einen Eurorabatt von 14 Prozent, danach werden die Listenpreise angepasst.

Publiziert am 26.05.2015 | Aktualisiert am 26.05.2015
teilen
teilen
15 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

2 Kommentare
  • Peter  Leo 26.05.2015
    Die Energieetikette sollte die Fahrerin oder der Fahrer bekommen. Die Herstellerangaben sind der grösste Schwindel. Den Caddy Maxi kann man im Mittelstreckenbereich 10 - 20 Km bei einer Tagesleistung von 300 km mit knapp 6 Liter Diesel bewegen. Dies bei 105 PS und DSG, ob Sommer oder Winter.
  • Felix  Egolf aus CHAM
    26.05.2015
    Fahrzeuge dieser Klasse auch andere Hersteller haben solch wirklich praktisch/preiswerte Autos im Programm sind die wahren Utility Vehicles für Familien, Outdoors Enthusiasten und Handwerker.
    Vernünftig motorisiert bieten sie dank guter Variabilität riesige Stauräume trotz recht kompakten Abmessungen an. Auch das Leergewicht / Nutzlast Verhältnis stimmt. Schade, dass die Auto Energie Etikette dies nicht berücksichtigt...