BMW 3er GT: Probefahrt Kleines Update für den grossen 3er

Platz wie ein Kombi, Fahrdynamik wie eine Limousine: BMWs 3er Gran Turismo bleibt auch nach der Modellpflege der Alleskönner der 3er-Reihe

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Suzuki Ignis: Erste Fahrt Der Hobbit unter den SUV
2 Mazda 3 bereits gefahren 3-fach aufgefrischt
3 Mercedes-AMG E 63 und E 63 S 4Matic+ bereits gefahren Echt...

Neuheiten

teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Der 3er Gran Turismo ist für BMW ein voller Erfolg: Seit der Lancierung 2013 hat sich die Limousine mit Coupéheck weltweit schon 140'000 Mal verkauft. Das dritte Mitglied der 3er-Reihe (neben Limousine und Touring) bekommt zur Modellpflege jetzt serienmässig LED-Scheinwerfer vorne und angepasste LED-Rückleuchten verpasst. Innen steigern mehr Chrom, neue Dekorhölzer und Ledersorten die Wertigkeit.

Keck im Heck

Keck bleibt der 3er GT weiterhin im Heck: Mit 520 bis 1600 Litern Kofferraum bietet er gar mehr Platz als die Kombiversion Touring! Und auch auf der Rückbank reisen Passagiere fürstlich. Dies dank 20 Zentimeter mehr Länge (gesamt 4,82 m) gegenüber den 3er-Brüdern.

Der 3er Gran Turismo ist der grösste BMW der 3er-Reihe. play
Der 3er Gran Turismo ist der grösste BMW der 3er-Reihe. Werk

Für die Testfahrt schnappen wir uns den neuen Topbenziner 340i mit Sechszylinder-TwinTurbo und 326 PS. Er ersetzt den bisherigen 335i. Auf der Autobahn tritt der 3er GT leichtfüssig an, packt den Sprint auf 100 km/h in 5,0 Sekunden und hat auch beim Überholen bei hohen Tempi (Spitze 250 km/h) immer noch Kraftreserven übrig. Die Power wird via geschmeidig schaltender 8-Gang-Automatik an alle vier Räder übertragen.

Neben dem 340i stehen zwei weiterentwickelte Vierzylinder-Benziner (184/252 PS) sowie drei Turbodiesel mit 190 bis 313 PS zur Wahl – allesamt mit Allradantrieb. Die Preise des 3er GT starten ab 51'700 Franken.

Publiziert am 18.08.2016 | Aktualisiert am 18.08.2016
teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Gabor  Posch 18.08.2016
    Ich werd einfach seit Beginn nicht warm mit den 3er-GT-Modellen von BMW. Die Form ist für mich nicht so vollkommen wie diejenige der Stufenheckmodelle. Seite nach hinten erinnert mich mehr an ein C-Coupe und Hinten verliert er die Kraft, die er von vorne hat. Aber alles Geschmackssache, klar.
  • Edi  Rama aus Baden
    18.08.2016
    @Charly
    Nur weil Sie sich keinen BMW leisten können, müssen Sie diese Marke nicht grad Boykottieren. Aber nichtsdestotrotz war Sauber nur mit BMW gut, wo ist Sauber jetzt? Das macht die Marke BMW-Motorsport aus. Auch die Polizei setzt auf BMW; günstig im Unterhalt, Qualitativ; enorme Haltbarkeit. Bei Ihnen spricht halt der Neid.
  • Charly  aus Belp
    18.08.2016
    Nein Danke, die BMW hat es dem Sauberteam schlecht gemacht nun darf man diese nicht belohnen, keine BMWs mehr in der Schweiz!