BMW 1er Kompakte Pflege

BMW frischt den 1er optisch dezent auf, packt aber viel neue Technik rein. Unter anderem gibts stärkere Motoren.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes-AMG E 63 und E 63 S 4Matic+ bereits gefahren Echt Weltmeisterlich
2 Alfa Romeo Giulia Veloce schon gefahren Jetzt startet die Allrad-Giulia
3 Überarbeiteter Dacia Sandero Stepway Konkurrenzlos günstig

Neuheiten

teilen
teilen
15 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Neu hat der 1er BMW eine leicht modifizierte Niere, grössere Lufteinlässe sowie neue Front- und Heckleuchten. Das ist mehr als bei den aufgefrischten 5er, 6er und 7er. Innen gibts eine verfeinerte Mittelkonsole und mehr Serienausstattung (Klimaautomatik, Regensensor, Radio und 6,5-Zoll-Display). Eines der wenigen Manko: Ein paar Anzeigen unten im Kombi-Instrument werden je nach Sitz- und Lenkradeinstellung teilweise verdeckt.

Das Motorenangebot mit je fünf Benzinern und Dieseln ist sparsamer aber stärker (109 bis 326 PS). Eine sehr gute Wahl ist der im Fahrbetrieb kaum noch hörbare 120d (190 PS). Beschleunigung (0-100 km/h in 6,8 s) und Spitze (222 km/h) reichen fast an Kompaktsportler wie den Ford Focus ST oder den VW Golf GTI heran. Und sind auch im Alltag durchaus positiv: Der 120d zieht beim Überholen souverän vorbei und meistert Bergpassagen spielerisch. Der offiziell angegebene Normverbrauch von 4,3 l/100 km ist bei so viel Fahrspass natürlich illusorisch – trotz Stopp-Start-Automatik, Segelfunktion und Rekuperation.

All das hat zudem seinen Preis. Wer 1er fahren will, muss schon für die Basisvariante 118i mindestens 31'600 Franken auslegen. Und der fünftürige 120d mit xDrive kostet schon üppige 42'200 Franken.

Publiziert am 18.03.2015 | Aktualisiert am 18.03.2015
teilen
teilen
15 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
autoscout24.ch

1 Kommentare
  • Marco  Gehri aus Münsingen
    18.03.2015
    Das ist der letzte "echte" 1er BMW mit Heckantrieb. Der nächste 1er wird dann die Technik mit dem Mini teilen und Frontantrieb erhalten. Wer sich also noch einen "richtigen" BMW da gehört für mich ein Heckantrieb dazu sichern möchte, sollte jetzt zugreiffen, bevor es nur noch Fronttriebler geben wird.