Swiss-Custom 2015 Die Töff-Wilden

Im Rahmen der Töffmesse «Swiss-Moto» findet in Zürich auch die Tuning-Messe «Swiss-Custom» statt. Und das erwartet Sie im «Wilden Westen».

Swiss Custom 2015
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Töffmesse EICMA in Mailand Von hip bis ultraheiss

Motorrad

teilen
teilen
43 shares
Fehler
Melden

Seit gestern treffen sich die Fans der motorisierten Zweiräder in Zürich an der Swiss-Moto 2015. Neben den Neuheiten für die kommende Töffsaison sind auf separaten 5000 Quadratmetern auch die wildsten Motorradkonstruktionen zu sehen: An der Customizing und Tuning Show «Swiss-Custom».

Noch bis Sonntag präsentiert die Welt der veredelten und getunten Motorräder ihre wilde Seite. Beispielsweise zeigt der bekannte Deutsche Veredler Fred Kodlin eine attraktive Weltpremiere. Die Besucher können aber nicht nur fertige Kunstwerke bestaunen, sondern auch mitverfolgen, wie sie entstehen. Ein Höhepunkt ist dabei die Partnerschaft der preisgekrönten Profis der Bobber Garage und von CCCP. Sie bauen auf der Messe ein Bike komplett neu auf und veredeln es gleich.

Für das richtige Ambiente sorgt die Kulisse einer Westernstadt mit dem passenden Namen Costum Town. Dabei darf natürlich ein Saloon nicht fehlen, in welchem die «Fuel Girls» aus England den Besuchern richtig einheizen.

Ein ganz besonderes Custom-Bike wird allerdings an der Swiss-Moto selber gezeigt: die Ack Attack Steamliner – das schnellste Motorrad der Welt. Auf diesem stellte der Ami Rocky Robinson 2010 den Geschwindigkeitsweltrekord für Motorräder von 605,698 km/h auf. Damit ist er der schnellste Töfffahrer der Welt. Neben seinem 1000 PS-Geschoss ist auch er bis am Sonntag an der Swiss-Moto.

Publiziert am 20.02.2015 | Aktualisiert am 20.02.2015
teilen
teilen
43 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch