Leser entdeckt VW XL1 an der Tankstelle Auch das Auto der Zukunft braucht mal Sprit

SCHWARZENBACH - SG - Das wohl modernste Auto der Welt ist seit kurzem auf Schweizer Strassen unterwegs. Ein Leserreporter hat es an der Tankstelle erwischt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!
2 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
3 Mazda 3 bereits gefahren 3-fach aufgefrischt

Auto

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

«So etwas habe ich noch nie gesehen, so ungewohnt und futuristisch. Das musste ich sofort fotografieren», sagt der Leserreporter zu seiner Begegnung gestern Abend an der BP-Tankstelle in Schwarzenbach SG.

Was der Mann da gesehen hatte, ist der VW XL1. Der Wagen aus Wolfsburg ist quasi eine Realität gewordene Konzeptstudie. Jahrelang tüftelten die VW-Ingenieure an dem Wagen. Das Ziel: Weniger als 1 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer.

Letztes Jahr kam der XL1 in einer Kleinserie von 250 Stück auf den Mark. Preis: 111'000 Euro. Die Autos sind aber bereits alle ausverkauft. Neun davon gingen in die Schweiz, sieben sind schon ausgeliefert. Der erste kam im Januar in die Schweiz.

«Die Käufer sind vor allem Fans, die ein Stück Automobilgeschichte haben wollen», sagt VW-Sprecher Livio Piatti zu Blick.ch.

Wie sich das Auto fährt, lesen Sie im Testbericht der Blick.ch-Autoredaktion. (sas)

Publiziert am 11.03.2015 | Aktualisiert am 11.03.2015
teilen
teilen
17 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden
VW XL1: Die Testfahrt

TOP-VIDEOS

7 Kommentare
  • Felix  Egolf aus CHAM
    11.03.2015
    Mit 10 Liter Tank muss man halt relativ oft an die Tankstelle, die Batteriekapazitaet von brutto 5.5 kWh ist bei einem 800 kg Gefaehrt auch rasch erschoepft. Doch der Preis garantiert Exklusivitaet
  • Felix  Egolf aus CHAM
    11.03.2015
    Mittels der Plug In Hybrid Zauberformel erzielt der XL1 0.9 L im EU Normzyklus. Im reinen Hybridbetrieb sind es aber deutlich mehr. Trotzdem, das sparsamste Verbrenner Serienauto kommt trotzdem von VW: Es ist der LUPO 3L, mittlerweile ein gefragtes und erschwingliches Gebrauchtfahrzeug
  • stocker  lars 11.03.2015
    Bin keineswegs ein grosser VW Konzern Fan. Schon gar nicht von dieser Art der Fortbewegung resp. des Antriebs. Mir sind dann "knusprige" V8 Motoren doch sympathischer. Dennoch habe ich für solche, futuristische automobile "Kunstwerke" -und mögen diese auch von VW kommen- absolut was übrig. Das obige Exemplar, das abgesehen der Optik auch durch seltenheits-Charakter besticht ist doch ein wunderschönes Beispiel. Was in Anbetracht von VW eher die Ausnahme als die die Regel darstellt. Cool...
  • Patrick   Lengweiler aus Zürich
    11.03.2015
    Und das soll neu sein? Hab ich am 14.8.2014 schon an der Plattenstrasse beim ZZM gesehen...nix neues!
  • Gerry  Kuster 11.03.2015
    Und das soll ernsthaft eine News sein, wenn ein Auto das schon seit Jahren existiert in der Schweiz an einer Tankstelle steht? Und es ist sicher auch nicht das modernste Auto.
    • Stefan  Arber aus Zürich
      11.03.2015
      Ich glaube wenn Chuck Norris sich mal fürchten sollte dann sicher vor Gerry....
    • Gerry  Kuster 12.03.2015
      @Stefan. Ich kann zwar ihren Kommentar in keinem Verhältnis zum Artikel oder zu meinem Kommentar sehen aber wenn Chuck in Europa ist, fragt er immer mich an für seinen Personenschutz. Woher wissen sie das?