John Cooper Works Stark, stärker, Mini

Nach Detroit zeigt Mini am Genfer Salon nun auch in Europa den stärksten Mini aller Zeiten. Dazu kündigte die BMW-Tochter «Eine überraschende Weltpremiere» an.

Aktuell auf Blick.ch

Autosalon

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

Ein grosses Geheimnis machte man im Vorfeld des Genfer Salons bei Mini. So sagte die Schweizer Mini-Verantwortliche Carol Hochuli nur: «Wir werden dieses Jahr eine überraschende Weltpremiere präsentieren, zu der ich im Vorfeld leider noch nichts verraten darf.»

Und hier ist er: Der Mini Countryman Park Lane. Bei ihm handelt es sich um eine Sonderedition des kleinen Offroaders. Er kommt in einem speziellen Farbdesign daher, welches aus einer silbrigen Grundlackierung und roten Streifen besteht. Der Name erinnert an die noble Park Lane in London, in welcher Mini auch einen Showromm besitzt.

Weiter ist in Genf mit dem John Cooper Works auch der stärkste Mini aller Zeiten zu sehen. «Er kombiniert Race Feeling mit Premium-Charakteristik und der erweiterten Produktsubstanz der jüngsten Mini Generation», so Hochuli.

Ein besonders kraftvoller Turbomotor (231 PS), eine sorgsam auf der Rennstrecke abgestimmte Fahrwerkstechnik und ein aerodynamisch optimiertes Karosseriedesign verhelfen dem neuen Mini John Cooper Works zu herausragenden Leistungen.

Publiziert am 05.03.2015 | Aktualisiert am 04.03.2015
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS